Gemüseanbau als Solidarische Landwirtschaft (SoLaWi, CSA)

Demeter

DE-BW-037

Lebensgarten Dreisamtal Anbau GbR

Der Betrieb wurde aus dem Verein heraus gegründet. Unser Gemüse wächst und gedeiht mit der der biologisch-dynamischen Anbaumethode in der Form einer Solidarischen Landwirtschaft (engl. CSA = Community Supported Agriculture) geführt:

Gemüseanbau als Solidarische Landwirtschaft

  • Mitglieder des Vereins Lebensgarten Dreisamtal e.V. können CSA-Teilnehmer werden und jede Woche knackig-frisches, saisonales und biologisch-dynamisch angebautes Gemüse direkt vom Acker in Burg am Wald bzw. an von Teilnehmern organisierten Verteilstellen abholen.
  • Die CSA-Teilnehmer finanzieren mit ihrem monatlichen CSA-Beitrag sämtliche im laufenden Jahr anfallenden Kosten für den Gemüseanbau (Lohnkosten, Saatgut, Pflanzen, Materialien) und teilen sich Ernte und Ernterisiko. Damit sind der Fortbestand des Anbaubetriebs und Arbeitsplätze der GärtnerInnen gesichert.
    Hierin unterscheidet sich die Solidarische Landwirtschaft grundlegend von einem Gemüseabo, bei dem „nur“ Gemüse gekauft, der Betrieb jedoch finanziell nicht abgesichert wird und damit den Risiken und Schwankungen des MArktes ausgesetzt ist.
  • Über die Höhe des montlichen CSA-Mindestbeitrags (derzeit 95 EUR inkl. MwSt.) entscheidet jährlich die CSA-Gemeinschaft nach Vorstellung des Haushaltsplans. Zusätzlich ist bei Anmeldung ein einmaliger Investitionsbeitrag (200 EUR inkl. MwSt., Zahlung in fünf Jahresraten möglich) zu zahlen. Damit finanzieren wir zum Beispiel neue Werkzeuge und Geräte.

Jede(r) TeilnehmerIn ist herzlich zur freiwilligen Mithilfe eingeladen. Dies kann neben der Hilfe auf dem Feld z. B. auch die Organisation und Pflege von Gemüse-Verteilstationen und der Gemüsetransport zu den Verteilstationen sein.

Übrigens:
Wer keinen vollen Gemüseanteil benötigt, kann sich einfach einen mit anderen teilen. In diesem Fall meldet sich eine Person, die Vereinsmitglied sein muss, für die CSA-Teilnahme an. Die Aufteilung von CSA-Beitrag, Investitionsbeitrag und Gemüseanteil regeln diejenigen, die sich den Anteil teilen, privat unter sich. Wir helfen gern bei der Suche nach „Teil-Partnern“.

 

Teilnahmeunterlagen  (PDF-Download)

 

Unser engagiertes und kompetentes Anbauteam:

  • Steffi Kolarov
    Biologisch-dynamische Gärtnerin und Lehrerin, Mit-Initiatorin des Vereins Lebensgarten Dreisamtal e.V.
    „Ich freue mich sehr dieses tolle Projekt mitzugestalten! Demeter-Anbau als Solidarische Landwirtschaft – eingebettet in praktische Bildungsarbeit – sehe ich als eine sinnvolle und mir entsprechende Möglichkeit, mich für eine grüne und faire Welt zu engagieren.
    Im Lebensgarten stelle ich die Gemüseanteile zusammen, schreibe den „Bericht vom Acker“ und bin Anlaufstelle für Interessenten. Neben dem Lebensgarten unterrichte ich an der Freien Schule Dreisamtal und bin mehrmals pro Woche mit Schülern auf dem Feld aktiv – im Schulgarten oder im Rahmen des Erdkindertages.
    Es freut mich sehr, dass unser Acker Ort vieler Begegnungen zwischen Menschen und zwischen Mensch und Natur ist.“
  • Renate Seider
    [Info folgt demnächst]
  • Thomas Eikerling
    [Info folgt demnächst]
  • Und eine ganze Reihe freiwillige MithelferInnen

Mehr Info über CSA:

Europäische CSA- Erklärung

Solidarische Landwirtschaft e.V.

Video: Vortrag „Was ist CSA?“ von Steffi Kolarov auf der BIOFACH Nürnberg 2014:

 

Termine

Information
Traktor „Max“

Spendenbarometer
#2fa123 Raised 800  EUR towards the 1,750  EUR target.