Schwarz.Wald.Gut.

Schwarz.Wald.Gut.

Hier waren wir am Wochenende mit einem kleinem Infostand direkt vor der Rainhofscheune vertreten – passend direkt neben dem Stand mit Burgern aus regionalen Rohstoffen. Wetterbedingt waren die Besucherzahlen zunächst recht verhalten, aber nach Auflockerung ab Sonntag Mittag wurde es richtig voll und es kamen eine ganze Reihe alter und neuer Gesichter bei uns vorbei, darunter auch Interessenten für eine Mitgliedschaft. Steffi hielt einen Vortrag über SoLaWi und Lebensgarten Dreisamtal. Herzlichen Dank an die Mitwirkenden (Steffi, Christoph, Andrea, Ulrich, Ines)!

Lehmofenbau (Forts.)

Lehmofenbau

Der Ofen beginnt Gestalt anzunehmen! Auf die Grundplatte kam ein mit feuchten Zeitungen abgedeckter Sandhaufen als „Späterer Innenraum“-Simulation und als Stütze für die Lehmklumpen, die dann gezielt angeworfen wurden. Im Bild ein Teil der Lehmbaugruppe beim Lehmkugel kneten, was durchaus anstrengend ist – der andere Teil der Gruppe erholt sich gerade am Lagerfeuer.

26.3.: Permakultur-Sonntag

Der „Duft- und Traumgarten, Mittelstück“ – er wächst und gedeiht! Am Permakultur-Werkeltag wurde u.a. begonnen eine wunderschöne Kräuterspirale zu bauen. Herzlichen Dank an Ronny Müller, der den Tag gestaltet hat! Gleich heute wurde daran weiter gebaut. Das ganz Stück entwickelt sich immer mehr zu einem paradiesischen Garten mit geschwungenen Pfaden, duftenden Kräutern und heimlichen Eckchen. Schon letzte Woche wurden eine ganze Reihe Beerensträucher und Obstbäume gepflanzt.

25.3.: Erstes Samstags-Mitgärtnern in diesem Jahr | Lehmofenbau

Die Samstags-Mitgärtnern-Saison hat äußerst erfolgreich begonnen, bei schönsten Wetter, mit vielen Leuten und mit dem tollen Resultat, dass tatsächlich schon fast ein Drittel der Zwiebeln in der Erde ist!

Parallel zum Zwiebeln setzen gedeiht auch der Lehmofen:

 

 

Erdkindertag am 17. März

Der erste Erdkindertag dieses Jahr fand auf dem Feld statt. Wenn euch der erste Salat besonders gut schmeckt, liegt es bestimmt daran, dass die Kinder ihn gepflanzt haben, mit sehr viel Freude und Sorgfalt. Die vorn am Eingang angelegten Beete sind auch von den Kindern, 1. – 3. Klässlern. Sie wollten gar nicht mehr aufhören, Beete anzulegen…

Vorbereitung des Ackers nach der Winterruhe

Mitte März: Nach dem Kalken zur Verbesserung des pH-Wertes im Boden wurde mit der Kreiselegge verfeinert und geebnet. Kurz vorher brachten Antonia und Kati Hornmistpräparat aus.

Ende Februar: Bernhard Reichenbach aus Ebnet pflügt den Acker

Winterruhe

 

Zur alten Bilder-Galerie